PEUGEOT bei der Retro Classics 2024

Neues aus der Welt der Classic's
Retro Classics 2024
 
 
Rüsselsheim am Main, den 24.04.2024. Vom 25. bis 28. April 2024 findet in Stuttgart wieder die Messe Retro Classics statt. Der Oldtimer-Club „Deutsches Peugeot Vorkriegs-Register“ präsentiert unter dem Motto: „175. Geburtstag von Armand Peugeot“ in Halle 1 an den Ständen 1Z100 und 1Z101 drei historische Modelle.

Breite Auswahl an historischen Modellen


Die diesjährige Ausstellung feiert den 175. Geburtstag des Markengründers Armand Peugeot. Anlässlich des Geburtstages wird das „Deutsche Peugeot Vorkriegs-Register“ in Stuttgart ausgewählte Fahrzeuge ausstellen, die die verschiedenen Etappen der Automobilgeschichte zeigen. Drei historische Modelle der PEUGEOT 402, PEUGEOT 203 und der PEUGEOT 205 T16 feiern das große Jubiläum.

Die Markteinführung des PEUGEOT 203 liegt 76 Jahre zurück. Der PEUGEOT 203 wurde als Nachfolger des PEUGEOT 202 von 1948 bis 1960 produziert und war das erste komplett neu konzipierte Modell von PEUGEOT nach dem Zweiten Weltkrieg. Ein PEUGEOT 203 Découvrable ziert die Auswahl des „Deutschen Peugeot Vorkriegs-Registers“ auf der Retro Classics.

Der PEUGEOT 205 wurde bis 1996 verkauft. Der auf der Retro Classics ausgestellte PEUGEOT 205 Turbo 16 ist eine Rennsport-Variante des PEUGEOT 205, die die deutsche Rallye-Meisterschaft zwei Mal hintereinander in den Jahren 1985 und 1986 gewann. Von der Straßenversion PEUGEOT 205 T16 wurden 200 Stück produziert, 15 Fahrzeuge wurden nach Deutschland ausgeliefert.

Das älteste Ausstellungsstück ist der PEUGEOT 402 Grand Luxe aus dem Jahr 1937. Die Farbgebung ist angelehnt an die Sonderlackierung Pariser Taxis der Vorkriegsjahre. Mit 30.790 Fertigungen ist diese Karosserieform das innerhalb der Serie am längsten und mit höchster Stückzahl gebaute Modell der Mittelklasse. Den PEUGEOT 402 Grand Luxe gab es nicht nur als Limousine mit sechs Sitzen, sondern auch in einer „Familiale“-Version mit verlängertem Radstand und zwei zusätzlichen Notsitzen.

Das Motto: „175. Geburtstag von Armand Peugeot“

Der Gründervater der Löwenmarke, Armand Peugeot, wurde 1849 in Valentigney geboren und entstammt einer wahren Unternehmerdynastie. Er trieb zunächst die Herstellung von Fahrrädern mit der Firma „PEUGEOT FRÈRES“ voran, nachdem er die Entstehung des Fahrrads in England als junger Ingenieur miterlebt hatte. Der Erfolg des Zweirads inspirierte ihn, die Grenzen der Mobilität weiter zu verschieben. Als Visionär stellte er 1890 in Valentigney seine ersten Fahrzeuge her und gründete wenig später die „Société Anonyme des Automobiles PEUGEOT“. 1898 begann er mit dem Bau der weltweit ersten Automobilwerkstatt in Audincourt und ebnete so den Weg für die serienmäßige Herstellung von Fahrzeugen. Armand Peugeot starb am 4. Februar 1915 in Paris.

Über den Club „Deutsches Peugeot Vorkriegs-Register“

Seit seiner Gründung im Jahr 2000 bringt der Club „Deutsches Peugeot Vorkriegs-Register“ Fans von PEUGEOT zusammen, die ein motorisiertes Zwei- oder Vierrad der Löwenmarke aus den Baujahren zwischen 1890 und 1949 besitzen. Dies entspricht den Modellen PEUGEOT Typ 1 bis PEUGEOT 202. Heute umfasst der Club über 400 Mitglieder mit gut 500 Fahrzeugen, darunter auch die PEUGEOT Deutschland GmbH.

Weitere Informationen finden Interessierte unter https://vorkriegs-peugeot.de/.

Über „L’Aventure Peugeot Citroën DS“

„L’Aventure Peugeot Citroën DS“ hat sich dem Erbe der drei französischen Marken PEUGEOT, Citroën und DS verschrieben. Die Organisation führt unter anderem ein Museum über die Geschichte von PEUGEOT in Sochaux, im Osten Frankreichs. Hier werden 210 Jahre Industriegeschichte nachgezeichnet, von Sägeblättern, Federn, Mode und Haushaltskunst bis hin zur Geschichte des Automobils, des Motorrads und des Fahrrads von PEUGEOT. Zusätzlich können Fans der Löwenmarke bei dem französischen „L’Aventure Peugeot Citroën DS“ ihre historischen Modelle zertifizieren und mit originalgetreuen Ersatzteilen restaurieren lassen.

Weitere Informationen zum Verein unter https://www.laventurepeugeotcitroends.fr/de/.

Über die Retro Classics

Die Retro Classics ist eine jährlich stattfindende Messe für Fahrkultur und präsentiert auf 140.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche alles rund um Oldtimer, Youngtimer und Neo Classics. Im Jahr 2024 findet sie vom 25. bis 28. April auf dem Messegelände in Stuttgart statt. Besucherinnen und Besucher finden den Oldtimer-Club „Deutsches Peugeot Vorkriegs-Register“ in Halle 1, Stand 1Z100 und 1Z101.
Weitere Informationen zur Retro Classics unter https://www.retro-classics.de/

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Latest Comments